Skip to content

Arbeits- und Menschenrechte / Ethik

UN Sustainable Development Goals

Der wirtschaftliche Erfolg der KAYSER-Gruppe hängt von ihren Mitarbeitenden ab. Die KAYSER-Gruppe übernimmt Verantwortung für ihre Mitarbeitenden und ist bestrebt, ihnen ein attraktives Arbeitsumfeld mit fairen Arbeitsbedingungen zu bieten. Die KAYSER-Gruppe handelt entsprechend den international anerkannten Menschenrechten, Arbeits- und Sozialstandards und hält sich strikt an die für ihre Geschäftstätigkeit geltenden Gesetze. Hieraus folgt die Einhaltung aller geltenden Arbeitsschutzvorschriften, um die Sicherheit der Mitarbeiter am Arbeitsplatz zu gewährleisten.

Des Weiteren ist der Umgang miteinander von Wertschätzung, gegenseitigem Verständnis sowie von Respekt und Fairness geprägt. Das schließt jede Form von Diskriminierung aus. Wir legen Wert auf die Gleichbehandlung sämtlicher Geschlechter, Ethikgruppen, nationale und soziale Herkunft, Sprache, physisches Äußeres, Abstammung, sexuelle Orientierung, Alter oder Behinderung.

In keiner Phase der Geschäftsprozesse wird Kinder- oder Zwangsarbeit geduldet. Die Umsetzung dieser Erfordernisse erfolgt durch Bewusstseinsschaffung durch den Code of Conduct, die Unternehmenspolitik sowie diverse Maßnahmen zur Kontrolle und Auswertung.

Allen Mitarbeitern wird die Meinungsfreiheit zugesprochen, jegliche Meldung von Bedenken in Bezug auf ethisch nicht vertretbares oder rechtswidriges Verhalten auf unterschiedlichen Wegen abzugeben. Zur Gewährleistung der Einhaltung in der Lieferkette verlangen wir die Akzeptanz und Einhaltung unseres Verhaltenskodexes und den darin enthaltenen Ansprüchen an Menschenrechte und Sozialstandards.

Gleichermaßen sind wir uns der Verantwortung und Verpflichtung bewusst, ein sicheres und risikofreies Arbeitsumfeld zu gewährleisten. Neben Fragen der Qualität und des Umweltschutzes ist die Thematik der Arbeitssicherheit und Gesundheit der Beschäftigten zentraler Bestandteil der Unternehmenspolitik.

 

 

Sustainable Development Goals

Kennzahlen

Gesundheit

Wir schützen nicht nur die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter, sondern übernehmen auch die Verantwortung für die Sicherheit der von uns erstellten Produkte.

Über unser Arbeitsschutzmanagementsystem wird sichergestellt, dass das Arbeitsumfeld unserer Mitarbeiter sicher ist und stetig verbessert wird. Unsere Produkte sind so ausgelegt, dass sie in der Regel die maximale Lebensdauer eines Fahrzeuges überstehen und den jeweils geltenden Standards und Sicherheitsanforderungen entsprechen. Es wird ebenso bestrebt, negative Auswirkungen wie Luft-, Wasser und Bodenverschmutzungen zu vermeiden.

 

Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum

Wir akzeptieren keinerlei Zwangsarbeit, menschenunwürdige Arbeit oder Diskriminierung am Arbeitsplatz. Im Rahmen des Recruiting und Einstellungsprozess von Kayser wird sichergestellt, dass unsere Mitarbeiter dieses Arbeitsverhältnis aus freiem Willen eingehen. Unsere ethischen Grundsätze werden durch die Schulung des Verhaltenskodexes an unsere Mitarbeiter übermittelt. Entlang der Lieferkette versuchen wir dies ebenfalls über den Verhaltenskodex für Lieferanten und die Lieferantenbewertungen sicher zu stellen. Menschenwürdige Arbeit und das Erschaffen und Erhalten eines sicheren Arbeitsumfeldes wird über das Arbeitssicherheitsmanagementsystem (ISO 45001) sichergestellt und stetig überwacht.

~ 0
Mitarbeiter gesamt 2021
0 %
Fluktuationsquote 2021
0 %
Frauenquote
0 %
Frauen in Führungsposition
0
Kinder-& Zwangsarbeit